Freitag, 26. Januar 2018

Ich glaub es geht schon wieder los...

+++21.01.2018+++


Es ist kurz nach ein Uhr Mittags. Es ist Sonntag. Eigentlich sollten die Leute jetzt einen zünftigen Schweinebrateneinwurf zu Hause tätigen. Eigentlich. Was machen die also alle jetzt hier?

Ich bin auf dem Weg hinaus nach Nieder Olm, wie jedes Jahr gegen Ende Januar. Heute ist wieder die alljährliche Motorradausstellung des MC "The Bikers". Auch schon fast traditionell ist, daß ich mit dem Auto anreise. Und mich schon wieder darüber ärgere. Aber ich habe im Anschluss noch eine weitere Veranstaltung und kann nicht noch mal nach Hause fahren. Also suche ich nach einem Parkplatz und stelze danach am Straßenrand entlang in Richtung Halle.
Vor dem Eingang wieder eine recht lange Schlange. Allerdings geht es dennoch schnell vorwärts. Jeder zahlt drei Euro, das sind beste Vorkriegspreise, und bekommt einen Stempel auf den Handrücken dafür. Ich bin drin. Zunächst schwimme ich mit den anderen mit und komme so die Treppe hoch und in die Halle.
Überall Menschen. Es ist wirklich gut besucht. Von den Motorrädern sieht man dadurch fast nichts. Bei den ganzen Leuten ist es nicht verwunderlich, daß ich bald jemand bekanntes treffe. Er schwingt gerade sein Bein über die Sitzbank der neuen BMW G310GS. "Mehr Motorrad brauchst du doch eigentlich nicht. Mehr als 38 PS kann man eh nicht fahren!" Mit diesen Worten reicht er mir die Hand zur Begrüßung. Wir taxieren das Motorrad mit fachmännischem Blick, nicken mit unseren weisen Häuptern und loben die solide Bauart. Wie man das eben so macht.
Danach erzählt er mir von seinem letzten Frankreichabenteuer, wo er 40 Euro Strafe zu bezahlen hatte, weil er im Stau seine Handschuhe ausgeogen und den Motor laufen gelassen hatte.Er hätte gleich per App bezahlen können. Hm. Da fahren wir auch nicht mehr hin... Ich ziehe weiter und bleibe bei Triumph hängen. Die neue Street Scrambler habe ich im Original noch nicht wirklich gesehen.
Den Quatsch mit dem Öleinfüllstutzen haben sie wieder so gemacht, wie bei der alten Scrambler. Und der Auspuff gefällt mir nicht so gut, wie bei der alten.
Dafür ist er offenbar besser wärmeisoliert. Auch hier treffe ich wieder vertraute Gesichter. Achim, den ich schon vor zwei Jahren hier getroffen habe, ist diese Jahr mit Moni, seiner Frau hier. Wir schauen uns die Triumphs gemeinsam an und wenden uns dann anderem zu. Hinter uns steht die neue Royal Enfield Himalayan.





Wir sind erstaunt. Für das Geld bekommt man eine Menge Motorrad. Das ist zwar kein PS - Monster, aber macht keinen schlechten Eindruck. Es ist alles dran, sogar ein Hauptständer.
Nur der Schnabel und das darunterliegende Schutzblech irritieren mich ein wenig.
Bei Honda diskutieren wir noch kurz den X-ADV: Mit dem Gedanken, einen Roller zu fahren, können sich beide nicht anfreunden. Sollten sie aber. Das Ding ist wirklich spannend. Allerdings nicht ganz billig. Schließlich landen wir wieder bei BMW und besehen uns die Urban GS.
Wer auf die Idee kommt, eine "Enduro" mit verchromtem Krümmer zu ordern, ist uns allen schleierhaft. Aber, die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.
Ich schleiche im Anschluss noch um ein paar Moto Guzzis und bewundere den verchromten Tank einer VIII 50 Years Edition,

tauche noch mal ab in den Keller und bin dann auch schon wieder verschwunden. Obwohl ich nicht das Gefühl habe, sind gute zwei Stunden vergangen und ich muss mich sputen, wenn ich heute noch etwas anderes machen möchte.

Ich mag diese Motorradausstellung in Nieder Olm. Sie ist klein und familiär. Hier trifft man eigentlich immer Bekannte und kann mit ihnen fachsimpeln. Zum Jahresanfang gibt es ja in vielen Städten ähnliche Ausstellungen, wo die lokalen Händler sich präsentieren und zeigen, was es alles Neues gibt in diesem Jahr.


Kommentare:

  1. Die Himalayan wird bestimmt ein interessantes Bike werden. Mal sehen, ob wir sie auch in freier Wildbahn sehen werden...
    Schön, daß Du wieder bloggst...

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Entschuldigung, im ersten Versuch nannte ich Marcus noch Bernd *verschämt guck*
    Ich schrub:
    Urban- GS: Welcher SUV bekommt denn man richtig Dreck zu sehen? Der Lack würde doch auch zu dreckig, Gefahr des Verkratzens und so...
    Dieses Motorrad wird *natürlich NUR* auf der Straße bewegt, wahrscheinlich auch immer in Abwesenheit des Regens.
    Ich schließe mich Marcus Worten uneingeschränkt an: Schön, dass du wieder schreibst. :-)
    LG
    Volker

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin Motorrad-technisch gar nicht mehr auf dem Laufenden, aber was ich da sehe, gefällt mir. Vielen Dank für den Bericht, Minya. Mehr als 300cc braucht man nicht, das kann ich bestätigen. Daher fahre ich ja auch meist nur noch Vespa im Schwarzwald. Die kleine BMW macht mich schon an, Triumph liebe ich, aber die verstehen einfach nicht, ihre Moppeds weiterzuentwickeln. Die Enfield hingegen, die macht richtig neugierig. Den Doppelschnabel hat sie bestimmt dem TÜV zu verdanken ;-)

    AntwortenLöschen